Bundesfinanzministerium konkretisiert seine Ansicht zur Erfassung von EC-Karten-Umsätzen im Kassenbuch

Nach Meinung des Bundesfinanzministeriums stellt die Erfassung von EC-Karten-Umsätzen im Kassenbuch einen formellen Mangel dar, da im Kassenbuch lediglich Barbewegungen zu erfassen sind. Diese Ansicht hatte der Deutsche Steuerberaterverband als nicht praktikabel kritisiert. Hierauf hat das Bundesfinanzministerium nun mit einem Schreiben reagiert und seine Auffassung präzisiert. In der Praxis erfolgt die Erst-Erfassung der Gesamtumsätze über das Kassenbuch und die EC-Zahlungen werden quasi

Ungebetener Besuch: Anwendungsfragen zur Lohnsteuer-Nachschau

Mitte des Jahres 2013 hatte die Finanzverwaltung im Rahmen des § 42 EStG eine neue Ermittlungsmöglichkeit zur Verfügung gestellt bekommen: die Lohnsteuer-Nachschau. Dazu hat nun das Bundesfinanzministerium einige Anwendungsfragen klargestellt. Schon länger müssen Sie solche unangemeldeten Besuche in einem anderen Bereich tolerieren, denn bereits seit einigen Jahren gibt das Instrument der Umsatzsteuer-Nachschau, dem nun das der Lohnsteuer-Nachschau nachgebildet wurde. Die

Totalverlust der Buchführungsunterlagen – Mit Kürzungen des Vorsteuerabzugs ist zu rechnen

Der Vorsteuerabzug im Rahmen von Voranmeldungen erfordert oft noch nicht die Vorlage von Rechnungen – spätestens zum Beginn einer Betriebsprüfung wird es dann ernst, wenn das Finanzamt (FA) die Vorlage von Buchführungsunterlagen anfordert. So geschah es auch in einem zum Bundesfinanzhof (BFH) gelangten Praxisfall, in dem der Unternehmer dem Finanzamt (FA) – nach mehrfacher Aufforderung – mitgeteilt hatte, dass ihm